Volkswagen Konzern und Deutsches Rotes Kreuz vereinbaren strategische Partnerschaft

Volkswagen Konzern und Deutsches Rotes Kreuz vereinbaren strategische Partnerschaft

DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters (75, l.) und der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Aktiengesellschaft, Prof. Dr. Martin Winterkorn (65), nach der Vertragsunterzeichnung (Foto: VW)

Der Volkswagen Konzern und das Deutsche Rote Kreuz haben anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Hilfsorganisation eine strategische Partnerschaft vereinbart. Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Aktiengesellschaft, Dr. Thomas Steg, Leiter Außen- und Regierungsbeziehungen der Volkswagen Aktiengesellschaft, DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters und DRK-Vorstand Bernd Schmitz unterzeichneten heute in Wolfsburg einen Kooperationsvertrag.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, für verantwortungsvolles Handeln zu begeistern und gemeinsam Menschen zu bewegen, sich sozial zu engagieren. Winterkorn: „Volkswagen und das Deutsche Rote Kreuz, zwei starke Marken mit Herz und Verantwortungsgefühl, die passen richtig gut zusammen.“ DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters: „Im Jubiläumsjahr wollen wir noch mehr Menschen in unserem Land dafür begeistern, sich für ihre Mitmenschen einzusetzen. Mit Volkswagen haben wir dafür einen starken Partner gefunden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Beide Seiten wollen sich insbesondere für eine Stärkung des Rettungsdienstes einsetzen.
Volkswagen unterstützt zunächst die DRK-Kampagne „150 Jahre – Aus Liebe zum Menschen“. Das Unternehmen stellt zum Beispiel eine MAN-Zugmaschine für die Jubiläums-Truck-Tour zur Verfügung, die von Mai bis Oktober im Bundesgebiet für ehrenamtliches Engagement wirbt. Es wird angestrebt, die Kooperation über 2013 hinaus fortzusetzen.

Zuletzt engagierte sich der Autohersteller nach dem Erdbeben und der Tsunamikatastrophe in Japan mit einer Spende in Höhe von einer Million Euro. Durch einen Spendenaufruf an die Mitarbeiter kamen weitere 700.000 Euro zusammen. Nach dem Hurrikan Sandy spendete die Volkswagen Group of America dem Amerikanischen Roten Kreuz 500.000 US-Dollar.
Das Rote Kreuz ist die größte und älteste Hilfsorganisation der Welt. In Deutschland engagieren sich 400.000 ehrenamtliche Helfer und 3,5 Millionen Mitglieder unter anderem bei Sanitäts- und Rettungsdiensten sowie in Katastrophenhilfe, Krankenhäusern und Blutspende-Einrichtungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.